Latest posts

First Page  |  «  |  1  ...  1075  |  1076  |  1077  |  1078  |  1079  ...  1130  |  »  |  Last Search found 11291 matches:


zazikilover
Admin

43, male

Posts: 319

Griechenland zählt die Staatsbeamten

from zazikilover on 07/19/2010 11:35 PM


Griechenland drückt im Kampf gegen den drohenden Staatsbankrott aufs Tempo. Neben der Fahndung nach Steuersündern werden erstmals seit Gründung des modernen griechischen Staates im Jahre 1832 Beamte und Staatsbedienstete gezählt.

(sda/dpa) Mit der Zählung versucht der Staat seit einigen Tagen herauszufinden, wie viele Beamte und Staatsbedienstete vom Finanzministerium bezahlt werden. Aus diesem Grund müssen sich alle Beamten und Staatsbediensteten per Internet melden.

Dabei sollen sie genau beschreiben, welche Arbeit sie verrichten, wo sie arbeiten und wie viel sie verdienen. Die griechische Presse nennt diese Beamten-Zählung einen der wichtigsten Schritte im Kampf gegen den «bürokratischen Wasserkopf».

Endlich werde geklärt, wer was in diesem Staat macht. Überflüssiges Personal könne nach Abschluss der Beamtenzählung in Behörden beschäftigt werden, die unterbesetzt sind.

Viele Beamte fürchten weitere Einkommensverluste und schlechtere Positionen nach der Versetzung. Doch es gibt kein Entkommen: Wer sich nicht bis zum 23. Juli gemeldet hat, wird künftig nicht mehr bezahlt, kündigt die Regierung unter Ministerpräsident Giorgos Papandreou an.

Jachtbesitzer sollen zahlen
Zudem erzielte am Montag die Steuerfahndung in Piräus einen grossen Erfolg: Rund 8200 Besitzer von Luxusjachten, die massiv Steuern hinterzogen haben sollen, wurden ausfindig gemacht, wie Medien berichteten.

Die Jachtbesitzer gaben demnach vielfach an, sie vermieteten ihre Schiffe an Touristen. Doch bei den «Touristen» handelte es sich um Verwandte, oder die vermeintlichen Nutzer existierten gar nicht. Jetzt sollen die Jachtbesitzer zahlen.

Sie seien Eigentümer «äusserst luxuriöser Gegenstände», was ein unanfechtbarer Beweis für ein sehr hohes Einkommen ist, wie die Medien berichteten. In vielen Fällen hätten die Jachtbesitzer sogar Verluste gemeldet und vergangenes Jahr keine Steuern gezahlt.

Grosse Löcher im Haushalt
Erste Kontrollen von Experten des Internationalen Währungsfonds (IMF), der Europäischen Union (EU) und der Europäischen Zentralbank (EZB) ergaben, dass Griechenland zwar auf dem richtigen Weg, die Krise jedoch längst noch nicht überwunden sei.

«Gut gemacht! Mehr Anstrengung!» lautete der Tenor in der griechischen Presse nach den ersten Überprüfungen. Grosse Löcher klaffen jedoch noch im Haushalt. Besonders im Bereich der staatlichen Spitäler und der Krankenkassen hapert es.

Die Presse vermutet, dass Regierungschef Papandreou in den kommenden Monaten eine Regierungsumbildung plant, weil «einige Minister auch in der Krise nicht von ihrer sozialistischen politischen Überzeugung lassen können».

Top-Steuersünder
Die Steuerfahnder arbeiten auf Hochtouren: Vergangene Woche wurden Besitzer luxuriöser Villen ausfindig gemacht und wegen Steuerhinterziehung zur Kasse gebeten. Von den ermittelten 990 Top-Steuersündern des Landes erhoffe sich der Fiskus Einnahmen von insgesamt 6,7 Mio. Euro, berichtete das Radio unter Berufung auf das Finanzministerium.

Den Angaben zufolge besitzen die 990 Steuersünder zusammen mehr als 6000 Immobilien im Wert von mehr als 567 Mio. Euro. Darunter sind auch Objekte auf den Jet-Set-Inseln Mykonos und Santorin. Für die meisten Medien ist diese Entdeckung ein weiterer Beleg dafür, dass in den vergangenen Jahrzehnten eine Vetternwirtschaft «unvorstellbaren Ausmasses» geherrscht haben muss.

Die Griechen müssen wegen ihres hohen Haushaltsdefizits und der drückenden Schuldenlast bis Ende 2012 insgesamt 30 Mrd. Euro sparen. Kontrolleure von EZB, EU-Kommission und IMF prüfen in Athen laufend die Bücher. Von ihren Berichten hängt es ab, ob Athen Finanzspritzen erhält. Die nächste Kontrolle steht Ende Juli an.

Quelle: http://www.nzz.ch/nachrichten/panorama/griechenland_bittet_steuersuender_zur_kasse_und_zaehlt_beamte_1.6734732.html

Reply

zazikilover
Admin

43, male

Posts: 319

GRIECHENLAND Waldbrand bei Athen schnell unter Kontrolle

from zazikilover on 07/19/2010 11:31 PM

Zwei Waldbrände, die Griechenland am Wochenende in Atem gehalten hatten, sind von der Feuerwehr unter Kontrolle gebracht worden. Die beiden Brände in der Region um Athen konnten bereits nach wenigen Stunden eingedämmt werden.

Dennoch sind zwei Feriensiedlungen für Kinder vorübergehend evakuiert worden. Insgesamt haben über 800 Hektar Wald nördlich von Athen gebrannt. Vor allem Kiefern- und Buschwald war von der Katastrophe betroffen und verursachte eine Rauchwolke, die über die Hauptstadt Athen gezogen war.

Aufgrund starker Winde und dem Ausbruch des Feuers in einem für die Feuerwehr schwer zugänglichem Gebiet breitete sich die lodernde Glut rasend schnell aus. Drei Hubschrauber und vier Löschflugzeuge haben Schlimmeres verhindert und die beiden Gemeinden Varnava und Mikrohori vor den bedrohlichen Flammen bewahrt, die sehr nahe an die bewohnten Häuser herangekommen waren.

Die Brandursache ist unklar, aber es wurden diesbezüglich bereits Ermittlungen eingeleitet. Wegen der starken Trockenheit herrscht in der Region rund um Athen erhöhte Waldbrandgefahr.

Quelle: http://www.dcrs.de/griechenland-waldbrand-bei-athen-schnell-unter-kontrolle,372449

Reply

Hristos81

-, male

Posts: 1

Re: griechische Musik

from Hristos81 on 07/19/2010 09:01 PM

probiers mal mit der seite http://music-bazaar.com da findet man eigentlich die neusten lieder.
aber downloaden mach ich über youtube to mp3 converter

Reply

Marianna

30, female

Moderatoren

Posts: 14

Fußball: Gutes Debüt von Gekas!

from Marianna on 07/19/2010 08:08 PM

Gutes Debüt von Gekas :-)

Besser hätte sein Einstand fast nicht laufen können. Neuzugang Theofanis Gekas führte sich bei seinem Debüt im Dress von Eintracht Frankfurt hervorragend ein und steuerte beim 3:0-Erfolg gegen eine Marburger Stadtauswahl am Sonntag gleich zwei Treffer bei.

Das Team von Trainer Michael Skibbe wirkte vor allem in den ersten 45 Minuten sehr müde vom einwöchigen Trainingslager in Grünberg. Vor rund 3 000 Zuschauern im Georg-Gaßmann-Stadion kam der Bundesligist erst nach dem Wiederanpfiff besser in Schwung, was nicht zuletzt am eingewechselten Neuzugang Theofanis Gekas lag.

Der griechische Nationalspieler, vom Bundesliga-Absteiger Hertha BSC zu den Hessen gewechselt, war beim 3:0 (0:0) gegen eine Marburger Auswahl aus Oberliga- und Verbandsligaspielern der auffälligste Akteur. Er sorgte mit seinen Treffern in der 71. und 83. Minute noch für einen standesgemäßen Sieg. Junioren-Nationalspieler Marcos Alvarez hatte in der 57. Minute das 1:0 erzielt.

Quelle: http://www.kicker.de/news/fussball/bundesliga/startseite/527753/artikel_Gutes-Debuet-von-Gekas.html

Reply Edited on 07/21/2010 05:28 PM.

zazikilover
Admin

43, male

Posts: 319

Grüne Energie für Griechenland

from zazikilover on 07/19/2010 11:50 AM

Im Land der Sonne und des Windes kann man auf Kohle verzichten

Krise hin oder her, der CO2 Ausstoß muss gesenkt werden. Etwa 16 Milliarden Euro will Griechenland bis 2020 in erneuerbare Energien investieren. Eine Studie belegt nun, dass sich das rechnet.

Windfarm auf der Insel Evia Foto: AFP
Man könnte meinen, grünes Wirtschaftswachstum und Ausbau Erneuerbarer Energien sind für Griechenland, über dem immer noch das Damoklesschwert des Staatsbankrotts schwebt, viel zu teuer. Eine von der griechischen Sektion Umweltstiftung WWF in Zusammenarbeit mit der Wirtschaftsuniversität Athen ausgearbeitete Studie zeigt nun auf, dass sich Ökologie durchaus rechnet.

Untersucht wurden der angestrebte Ausbau erneuerbarer Energien auf 35 Prozent der Stromerzeugung, Maßnahmen zur Energieeinsparung in Gebäuden und eine Verbesserung der Energieeffizienz im Verkehrswesen.

Der Studie zufolge wären für all diese Ziele bis zum Jahr 2020 Investitionen in Höhe von etwa 27 Milliarden Euro nötig. Diese Kosten würden jedoch durch Gewinne und Energieeinsparung mehr als ausgeglichen. Jedem in Stromerzeugung aus erneuerbaren Energien investierten Euro stünde ein Gewinn von 2,4 Euro gegenüber. Den für die Gebäudesanierung veranschlagten elf Milliarden entspräche eine Einsparung von Energiekosten von etwa 17 Milliarden Euro, den Aufwendungen für den öffentlichen Nahverkehr in Höhe von einer Milliarde Euro stünden Einnahmen in mindestens gleicher Höhe gegenüber, und die Kosten für energiesparenderes Fahrverhalten seien vernachlässigbar. Hinzu kämen Arbeitsplätze in einer nationalen Industrie für erneuerbare Energien.

Angesichts des hohen staatlichen Defizits schätzt die Studie die Möglichkeiten für die staatliche Finanzierung eines solchen Programms allerdings als ausgesprochen schwierig ein. Deswegen wird vor allem auf private Investoren gesetzt. Vom Staat fordert die Studie weniger Finanzspritzen, als vielmehr die Bereitstellung eines umfassenden Planes für den Aufbau erneuerbarer Energien inklusive der gesetzlichen Regelungen.

Dies dürfte sich auch mit der Planung der griechischen Umweltministerin decken, wonach bis zum Jahr 2020 zwanzig Prozent des Energieverbrauchs aus erneuerbaren Energiequellen gedeckt werden, beim Strom sogar zu 40 Prozent. Derzeit werden trotz reichlich Sonne und Wind 4800 Megawatt Leistung von Braunkohlekraftwerken bereitgestellt. Die soll bis 2030 halbiert werden. Das Ministerium schätzt die Kosten für die notwendige Umstellung auf Erneuerbare Energien auf etwa 22 Milliarden Euro. Konkret plant Ministerin Tina Birbili neue Windkraftwerke mit einer Leistung von 6000 Megawatt, Photovoltaik-Anlagen mit 2500 Megawatt und Biomassekraftwerke mit 250 Megawatt Leistung.

Einheimische Fachleute bezeichnen die Ziele skeptisch als sehr ehrgeizig. So werden in Griechenland derzeit erst etwa 1000 Megawatt Strom mit Windkraftanlagen erzeugt. Um die gesteckten Ziele zu erreichen müssten pro Jahr Anlagen mit mehr als 1000 Megawatt Leistung ans Netz gehen. 2009 waren es nur wenig mehr als 100 Megawatt.

Quelle: http://www.neues-deutschland.de/artikel/175511.gruene-energie-fuer-griechenland.html

Reply

silencer

64, male

Posts: 3

Re: griechische Musik

from silencer on 07/19/2010 09:21 AM

WWW.LimeWire.Com

Reply

zazikilover
Admin

43, male

Posts: 319

Waldbrände in Griechenland unter Kontrolle

from zazikilover on 07/18/2010 05:18 PM


Athen — Zwei Waldbrände in der Region um Athen haben die griechische Feuerwehr am Wochenende in Atem gehalten. Beide Brände konnten allerdings nach einigen Stunden unter Kontrolle gebracht werden, teilten Sprecher der örtlichen Feuerwehren mit. Zwei Feriensiedlungen für Kinder mussten vorübergehend evakuiert werden.
Nördlich von Athen brannten mehr als 800 Hektar Kiefern- und Buschwald. Die Rauchwolke zog bis über die griechische Hauptstadt. Wegen starken Windes verbreitete sich das Feuer in dem für die Rettungskräfte schwer zugänglichen Gebiet rasent schnell. In den Gemeinden Varnava und Mikrohori kamen die Flammen bedrohlich nah an Häuser heran. Vier Löschflugzeuge und drei Hubschrauber konnten das Feuer schließlich am Sonntagmorgen unter Kontrolle bringen. Auch am Boden waren mehr als 300 Feuerwehrleute und 122 Soldaten im Einsatz.
Ermittlungen zur Brandursache wurden eingeleitet. Die Feuerwehr überprüfte ein Stromhäuschen, das eine Rolle bei dem Feuer gespielt haben könnte. Gleichzeitig eröffnete der für die Region Athen zuständige Staatsanwalt eine Voruntersuchung wegen möglichem fahrlässigen oder vorsätzlichen Verhaltens.
Bereits am Samstagabend konnte die Feuerwehr einen Waldbrand im Süden des Landes eindämmen. In der Region um den Hafen Lavrio, 60 Kilometer südöstlich von Athen, waren rund fünfzig Feuerwehrleute im Einsatz, zwei Helikopter bekämpften das Feuer aus der Luft.
Die Behörden hatten vorsorglich zwei Feriensiedlungen für Kinder für mehrere Stunden geräumt. Als die Gefahr gebannt war, kehrten die jungen Urlauber in ihr Quartier zurück.
Der Zivilschutz warnte in der gesamten Region Attika rund um Athen sowie in weiteren Gegenden vor einer erhöhten Waldbrandgefahr. Im vergangenen Sommer hatten in ganz Südeuropa schwere Waldbrände gewütet.

Quelle: http://www.google.com/hostednews/afp/article/ALeqM5hCU1-YKFLoST8p9VXcR5v6XT7Y_g

Reply

zazikilover
Admin

43, male

Posts: 319

Waldbrände in Griechenland und auf Sizilien

from zazikilover on 07/18/2010 12:29 PM


Griechenland und der Süden Italiens werden derzeit von Waldbränden heimgesucht. Im Nordosten Athens haben am Wochenende Hunderte Helfer gegen mehrere Brände gekämpft. Ein Mensch wurde verletzt. Auf Sizilien wurden in 36 Stunden 18 Brände gemeldet.

Eine dichte Rauchwolke breitete sich vom Osten der griechischen Hauptstadt Athen bis zum Süd-Peloponnes aus. Die Feuerwehr setzte Löschflugzeuge, Hubschrauber sowie hunderte Feuerwehrleute und freiwillige Helfer ein. Am Sonntag teilten die Behörden mit, die Brände seien fast überall gelöscht. Die Gefahr, dass erneut Feuer aufflammen, sei aber extrem hoch.
Betroffen war am Wochenende vor allem ein Gebiet nahe der Städte Kapandriti und Kalamos. Die Feuerfront war zeitweise mehrere Kilometer breit. Zwei Dörfer und zwei Zeltlager für Kinder mussten evakuiert werden. Insgesamt wurden nach Schätzung der Feuerwehr etwa 800 Hektar Wald, Busch und Ackerflächen zerstört. In der Region hat es seit Wochen nicht mehr geregnet, die Temperaturen lagen bei bis zu 38 Grad. Zudem wehten starke Nordwinde.
Mehrere Wald- und Buschbrände sind unterdessen auf Sizilien ausgebrochen. Löschflugzeuge und -hubschrauber mussten ausrücken, um die Flammen unter Kontrolle zu bringen, die vor allem die Gegend um die Badeortschaft Cefalu betreffen. Das Feuer nahte sich einigen Häusern, Menschen waren jedoch nicht bedroht, teilte der Zivilschutz am Sonntag mit.
Zugleich stöhnte Süditalien unter einer Hitzewelle. Auch in Rom und in anderen Städten war es am Wochenende zeitweise über 40 Grad heiß. Allein in Rom mussten Krankenwagen und Ärzte am Wochenende Dutzende Male anrücken, um vor allem älteren Menschen Hilfe zu leisten.

Quelle: http://www.kleinezeitung.at/nachrichten/chronik/2407795/waldbraende-griechenland-sizilien.story

Reply

Marianna

30, female

Moderatoren

Posts: 14

Griechische Zentralbank: Banken werden Stresstest bestehen...

from Marianna on 07/17/2010 04:45 PM

Griechenlands Finanzinstitute werden nach Einschätzung der Zentralbank die Stresstests gut bestehen.

„Mein Gefühl ist, dass die Dinge für die sechs betroffenen griechischen Banken problemlos verlaufen“, sagte der griechische Notenbankchef Giorgos Provopoulos in einem Samstag veröffentlichten Interview der Zeitung „Imerisia“.

Gleichzeitig betonte der Zentralbanker, dass es zu Konsolidierungen auf dem griechischen Bankensektor kommen müsse, um die Wirtschaftskrise besser bewältigen zu können.

Das Gebot des viertgrößten griechischen Geldhauses Piraeus Bank, sich maßgeblich an den Banken ATEbank und Hellenic Postbank zu beteiligen, sei ein erster Schritt in diese Richtung gewesen.

Auf mittelfristige Sicht seien Fusionen von Finanzinstituten nötig, sagte Provopoulos.

Der Notenbankchef zeigte sich für die Budgetsanierung Griechenlands zuversichtlich. Er sei optimistisch, dass das Land seine Defizitziele in diesem Jahr erreiche. Ab September werde sich ein „Tugendkreis“ entwickeln.

Quelle: http://www.stol.it/Artikel/Wirtschaft/Griechische-Zentralbank-Banken-werden-Stresstest-bestehen

Reply Edited on 07/21/2010 05:41 PM.

zazikilover
Admin

43, male

Posts: 319

Handelsexperte: Aldi streicht in Griechenland die Segel

from zazikilover on 07/17/2010 01:59 PM


Frankfurt/Main (dpa) - Der Discounter Aldi Süd will sich laut Handelsexperten nach nicht einmal zwei Jahren wieder aus Griechenland zurückziehen. Das habe die Landesgesellschaft von Aldi Süd in Griechenland jetzt selbst mitgeteilt, berichtete am Freitag das Handelsinformationsunternehmen Planet Retail. Aldi Süd wolle dem Vernehmen nach mit möglichen Interessenten Gespräche zur Fortführung der Geschäfte führen. Der deutsche Lebensmittel-Discounter sei im November 2008 in Griechenland gestartet und verfüge dort über 38 Filialen. Dies sei der erste Rückzug von Aldi Süd aus einem Land. Die Handelskette sei inklusive Deutschland bisher in zehn Ländern aktiv.

Quelle: http://www.bild.de/BILD/regional/koeln/dpa/2010/07/16/handelsexperte-aldi-streicht-in-griechenland.html

Reply
First Page  |  «  |  1  ...  1075  |  1076  |  1077  |  1078  |  1079  ...  1130  |  »  |  Last

« Back to previous page