Latest posts

First Page  |  «  |  1  ...  1054  |  1055  |  1056  |  1057  |  1058  ...  1079  |  »  |  Last Search found 10787 matches:


AppleHead

43, male

Posts: 64

Der Euro im Sog von Hellas

from AppleHead on 01/20/2010 11:33 PM

Der Euro im Sog von Hellas

artikel: http://www.fr-online.de/in_und_ausland/wirtschaft/aktuell/2220275_Schwachstelle-Griechenland-Der-Euro-im-Sog-von-Hellas.html

Reply Edited on 10/10/2010 08:01 PM.

AppleHead

43, male

Posts: 64

Streit in EU um Defizitsünder Griechenland

from AppleHead on 01/20/2010 12:22 AM

Streit in EU um Defizitsünder Griechenland

artikel: http://www.zeit.de/newsticker/2010/1/19/iptc-bdt-20100119-641-23597830xml

Reply Edited on 10/10/2010 08:02 PM.

AppleHead

43, male

Posts: 64

EU: Griechenlands Sparplan reicht nicht aus

from AppleHead on 01/18/2010 11:22 PM

EU: Griechenlands Sparplan reicht nicht aus

artikel: http://www.zeit.de/newsticker/2010/1/18/iptc-bdt-20100118-607-23585318xml

Reply Edited on 10/10/2010 08:03 PM.

Kefalonitissa
Deleted user

Re: EU fordert stärkere Sparanstrengungen von Griechenland

from Kefalonitissa on 01/18/2010 12:22 PM

Auszug aus der Zeitung Junge Welt v. 15.01.2010

Griechenland ist überall
Überlebensdroge oder letzte Ölung? Staaten erzeugen Nachfrage auf Pump, um Kapitalismus zu retten. Risiken und Nebenwirkungen werden in Kauf genommen
.......
Nie zuvor in der Geschichte des Kapitalismus haben sich Staaten in so kurzer Zeitspanne dermaßen verschuldet wie seit Ausbruch der Weltwirtschaftskrise 2007. In der EU weisen Spanien, Großbritannien und Irland ein ähnlich hohes Defizit aus wie die klammen Hellenen. Die Verschuldung der USA ist gigantisch. Da scheint die BRD fast solide – obwohl Bund, Länder und Kommunen in den ersten drei Quartalen 2009 durch neue Kredite in Höhe von nahezu 100 Milliarden Euro das Defizit gegenüber dem Vorjahreszeitraum versechsfacht hatten.

Die Ursachen dieser Entwicklung sind zumindest in den Zentren des kapitalistischen Weltsystems vergleichbar. Die Rezession führte zu verminderten Steuereinnahmen, während hektische Maßnahmen zur Stabilisierung des Finanzsektors und Konjunkturprogramme die Ausgaben in die Höhe schnellen ließen. In den USA wurde allein zwischen Oktober und November 2009 ein Minus von nahezu 300 Milliarden US-Dollar registriert. Das Manko im abgelaufenen Haushaltsjahr 2008/2009 betrug rund 1400 Milliarden Dollar – bisher lag die annualisierte Rekordverschuldung des Landes bei etwa 400 Milliarden.
.......
An der Peripherie Europas sehen sich bereits einige Volkswirtschaften mit einem drohenden Staatsbankrott konfrontiert: Die Ukraine, Lettland, Ungarn, Rumänien, Serbien und Belarus mußten vom Internationalen Währungsfonds (IWF), der Weltbank und der EU-Kommission mit milliardenschweren Notkrediten vor drohender Zahlungsunfähigkeit bewahrt werden. Doch wie Griechenland zeigt, kommt die Krise flott voran.

Nun taumeln Staaten, die schon seit Jahrzehnten Mitglieder der EU sind. So mußte auch Spanien eine Herabstufung in Sachen Bonität hinnehmen. Im als superstabil geltenden Österreich sorgten Äußerungen des US-Ökonomen Kenneth Rogoff für Aufregung, denen zufolge die Alpenrepublik vom Bankrott bedroht sein könnte. Dortige Banken hatten viel Geld in Osteuropa ausgeliehen, Geld, das auf absehbare Zeit nur zum Teil oder gar nicht zurückgezahlt wird. Bei einer erneuten Verschärfung der Krise müßte Wien dafür bürgen. Auch Japan scheint nun an seinen gigantischen Schulden zu ersticken. Die Verbindlichkeiten der zweitgrößten Volkswirtschaft der Welt sollen in diesem Jahr 227 Prozent des BIP erreichen, die hauptsächlich gegenüber den eigenen Bürgern bestehen. Inzwischen ist jedoch die Sparquote der Bevölkerung von 14 Prozent des BIP 1990 auf nur noch zwei Prozent gefallen. Nachfragekapazität für weitere Staatsanleihen gibt es kaum noch.

Reply

zazikilover
Admin

42, male

Posts: 319

EU fordert stärkere Sparanstrengungen von Griechenland

from zazikilover on 01/18/2010 11:43 AM

Der neue Sparplan der griechischen Regierung stößt in der EU auf Skepsis. Finanzministern gehen die Bemühungen des griechischen Staates nicht weit genug, sie verlangen eine Reform der Haushaltsstatistik. Indes hat sich überall im Land Widerstand gegen die staatlichen Sparabsichten formiert.
BRÜSSEL. Die im Haushaltsentwurf 2010 angekündigten Sanierungsmaßnahmen würden noch nicht ausreichen, sagte Luxemburgs Regierungschef Jean-Claude Juncker, der die Gruppe der Euro-Finanzminister leitet. Griechenland bewege sich zwar jetzt "in die richtige Richtung, aber es muss zusätzliche Ausgabenkürzungen und Einnahmenerhöhungen geben", sagte Juncker, den die Eurogruppe bei ihrer Sitzung Montagabend für weitere zweieinhalb Jahre als Vorsitzenden bestätigen will.

Griechenland hatte Ende vergangener Woche seinen dringend erwarteten Sparplan in Brüssel eingereicht. Demnach soll die Neuverschuldung, die vergangenes Jahr auf 12,7 Prozent des Bruttoinlandsprodukts (BIP) nach oben geschnellt war, bis 2012 wieder unter den EU-Höchstwert von drei Prozent des BIPs sinken. Das Programm sieht unter anderem vor, die Etats aller Ministerien pauschal um zehn Prozent zu kürzen und die Gehälter im öffentlichen Dienst einzufrieren. Die Regierung will 3,7 Mrd. Euro einsparen. Mit Steuererhöhungen und Maßnahmen gegen die weit verbreitete Steuerhinterziehung will sie 7,3 Milliarden Euro zusätzlich einnehmen. Geplant ist insbesondere eine Erbschaftsteuerreform.

Das griechische Sparprogramm löste in Brüssel keine Begeisterungsstürme aus. Die EU-Kommission glaubt zwar mittlerweile an die Entschlossenheit des griechischen Finanzministers Giorgos Papakonstantinou, die Staatsfinanzen in Ordnung zu bringen. Doch es gibt weiterhin Zweifel, ob der Rest der griechischen Regierung den Minister tatsächlich unterstützt.

Massendemonstrationen gegen Sparmaßnahmen angekündigt

Denn überall im Land formiert sich massiver Widerstand gegen die staatlichen Sparabsichten. Die griechischen Gewerkschaften kündigten bereits Massendemonstrationen für Februar an. Die griechischen Bauern errichteten am Wochenende Straßenblockaden aus Protest gegen die Kürzung von Agrarsubventionen.

Führende Vertreter der Europäischen Währungsunion bekräftigten, dass die Regierung in Athen ihre Schuldenprobleme alleine bewältigen müsse. Andere Euro-Staaten würden Griechenland nicht zur Hilfe kommen, sagte Juncker. EZB-Chef Jean-Claude Trichet schloss Liquiditätshilfen der Europäischen Zentralbank für Griechenland aus.

Der EU-Finanzministerrat will Griechenland am Dienstag auffordern, seine Haushaltsstatistik so schnell wie möglich in Ordnung zu bringen. Die griechische Statistik ist in Verruf geraten, seitdem die Regierung die Defizitquoten für 2008 und 2009 quasi über Nacht drastisch nach oben korrigiert hatte. Griechenland solle bis Februar einen Plan zur "Beseitigung der statistischen, institutionellen und Regierungsunzulänglichkeiten" vorlegen, heißt es in einer Erklärung der Finanzminister, die beim Ecofin-Rat am Dienstag beschlossen werden soll.


Finanzminister Papakonstantinou soll das griechische Staatsdefizit bis 2012 wieder unter die Schwelle von drei Prozent drücken. Quelle: ap

Quelle:http://www.handelsblatt.com/politik/konjunktur-nachrichten/drohende-staatsbankrott-eu-fordert-staerkere-sparanstrengungen-von-griechenland;2514203

Reply Edited on 01/18/2010 11:47 AM.

aristidis-b...

56, male

Posts: 7

Re: Im Keller brennt noch Licht - Gekas trifft- Hertha BSC gewinnt

from aristidis-berlin on 01/17/2010 06:28 PM

auf jeden fall ,jetzt ist die zeit des ausruhens vorbei !
gruss aus berlin

Reply

Kefalonitissa
Deleted user

Re: Griechenland verspricht einen Kraftakt

from Kefalonitissa on 01/17/2010 12:15 PM

Also hier ist noch der link, für all diejenigen, die den obigen griechischen Zeitungsartikel auch nicht richtig lesen können:

www.tanea.gr/default.asp?pid=2&ct=1&artId=4555553

Kali evdomada se olous ;-)

Reply

zazikilover
Admin

42, male

Posts: 319

Im Keller brennt noch Licht - Gekas trifft- Hertha BSC gewinnt

from zazikilover on 01/16/2010 07:47 PM

3:0! Hertha gelingt der zweite Sieg der Saison - und der erste unter Trainer Funkel. Anders sieht die Bilanz für Hannover 96 aus. Seit dem Tod von Torwart Robert Enke blieb die Mannschaft ohne Erfolg. Die Tore für die Berliner schossen Piszczek, Raffael und Zugang Gekas.

Wird das noch was mit dem Nichabstieg?Was meint Ihr?

Reply

AppleHead

43, male

Posts: 64

Bombenexplosion vor Informationsministerium

from AppleHead on 01/16/2010 02:55 PM



Was ist den da los?.... :-(

Reply Edited on 10/10/2010 08:05 PM.

Kefalonitissa
Deleted user

Re: Griechenland verspricht einen Kraftakt

from Kefalonitissa on 01/16/2010 12:25 PM

Ich habe gerade einen griechischen Artikel kopiert. Auf meinem PC sah er gut aus. Jetzt, hier im Forum, sehe ich nur noch chaotische Buchstaben. Woran liegt's. Sieht es bei euch anders aus? Bitte dringende Antwort vom Administrator!!

Reply
First Page  |  «  |  1  ...  1054  |  1055  |  1056  |  1057  |  1058  ...  1079  |  »  |  Last

« Back to previous page